W.SKIZZE #3


da ist sie jetzt also, die wundstille zeit, laut ist sie, aufmüpfig, will gehört werden, egal, wie viel einkaufstaschen wir durch die einkaufsstraßen tragen, egal, wie gern wir weg- und in unsere verlängerten handyarme starren

jährlich kommt sie wieder, will gehört werden – und wird jährlich lauter, gibt jährlich mehr aus für geschenke, die die augen erleuchten könnten, kurzfristig im kurzkerzen:schein, der uns an die gute welt glauben lässt, je mehr kerzenheileweltflackern, je mehr glitzerlamettageschenke, je mehr abbuchungen vom überzogenen konto, desto …

scheinbare alternativen: ein buch, ein bisschen musik, ein glas wein mit freunden, eh auch tee oder bier oder … man könnte es sich signieren lassen, als erinnerung, also das buch, klar, auch den tee – oder das bier …

Attachment-1

und dann noch was kochen, an seine liebsten denken und ihnen zeit schenken …

& dann ist da doch noch ganz viel stiller platz für diese vielen menschen, die uns jährlich mehr brauchen – weniger zäune & schilder – das ist doch keine frage, das ist eine klare position, der sich auch der urkult und die kultur annehmen müssen – einleuchtend, oder?

ich wünsch euch allen wundstille tage, habt es sehrsehr fein und hört auf euer bauchgefühl, beim zehnten vanillekipferl ebenso wie bei menschen die euch brauchen – bis 2016

ps: danke isabella für diesen sehr wundstillen und gemütlichlauten nachmittag in einem meiner lieblingslokale, #buyrosélokal

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s